crazy.life.design
Soso!

Hiermit habe ich wohl nach unglaublich langer Zeit wieder meinen Blog ausgegraben...Ungewoehnlich fuer mich, doch vielleicht war es an der Zeit.
Stichpunktinfo:
- seit knapp 9 Monaten mit Rafael zsm
- Schule gewechselt, komme aber bald wieder!
- Meine Entwicklung geht mir auf den Keks
- Selbstzweifel
- Auszugswunsch (unerfuellbar)
- nicht im Zusammenhang mit Streit oder Aehnlichem, sondern einfach der Wunsch des eigenen Lebens (s.o. Stichwort Entwicklung)
- etc.

Tatsaechlich habe ich mir einst ueberlegt, ob ich nicht zu jedem gewoehnlichen Blogeintrag, eine Meinung ueber irgendein banales Thema abgeb. Wie es so meine Art ist, werde ich das auch in diesem Blogeintrag beginnen.
Doch nicht jetzt direkt.

Im Allgemeinen erscheint mir mein Leben im Moment etwas unerfuellt, aufgrund von Zukunftsvorstellungen, die unerreichbar scheinen und Wuenschen die nicht in Erfuellung gehen. Demnach erscheint einem das Leben als solches stressig, hoffnungslos und elendig lang. Doch tatsaechlich ist das Leben auch von einer neutralen Sichtweise hoffnungslos und zwar in sofern, dass das Leben fuer jeden mit dem Tod endet, was bedeutet wuerde, dass jedes Leben fuer Jedermann hoffnungslos ist.
Immerhin, haha. (Nein, ich habe nicht wirklich gelacht.)

Nun zu meinem banalen Thema mit meinem Senf uebergossen:

Busfahrer:

"Wieso sind Busfahrer, Busfahrer geworden?"
Eine Frage die sich jeder, im Kopf fitter, Schueler Tag fuer Tag stellt. Voellig berechtigt natuerlich! Ich behaupte mal, dass 70% der Busfahrer verbittert sind und keinerlei Spaß an ihrem Job haben, geschweigedenn so tun, was sie allerdings sollten, schließlich arbeiten sie im Oeffentlichen Verkehrsdienst und haben somit auch eine Art sozialen Job, da sie Tag fuer Tag von Leuten umgeben sind. Wieso also, frage ich mich, sind gerade SIE die muerrischsten Leute ueberhaupt? Allein ihr nicht laechelndes Gesicht morgens, das nur ausstrahlt:"Ich hasse dich du scheiß Teenager, warum muss ich jeden Tag deinen faulen Arsch rumkutschieren, ihr dreckigen, zickigen, verzogenen..." Du darfst durchgehen!
Moment...Du darfst durchgehen? Nein, meistens ist es nur ein muerrisches Nicken, das sich nur mit Muehe erkennen laesst, da ihr Kopf gelangweilt auf ihrer linken Hand gestuetzt ist und die Augen halb zu sind, sodass sie den Anschein machen, als haetten sie gar nicht genickt, sondern waeren eher fuer einen Moment eingenickt, was im Endeffekt dieselbe Bewegung ergibt.
Waehrend der Fahrt muss man sich zwar nicht mit ihnen ausseinandersetzen, doch je naeher deine Bushaltestelle kommt, desto mehr Sorgen machst du dir, ob sie dich wirklich rauslassen...
An einer Schulbuslinie musst ein Busfahrer an jeder Bushaltestelle halten, sofern dort Schueler stehen, die auch mitfahren muessen (klingt soweit noch logisch)...Doch nun verliert es seine Logik: Wieso haelt der Busfahrer nicht, wenn eine Meute von Schuelern an der Bushaltestelle steht, die wohlgemerkt auf der Linie liegt, und sogar Schueler aussteigen muessen? Und wieso kriegt man den groeßten Anschiss, dass der Bus hier garnicht halten wuerde, was er allerdings jeden Tag tut, aber niemandem verraten, dass das nicht auf seiner Linie liegen wuerde und bla und bla und bla...Gegen Ende der Standpauke ohne Sinn schaltet man auf Durchzug, wartet bis die Tuer aufgeht, murmelt ein gut verstaendliches "Arschloch" und verlaesst den Bus, mit dem guten Gewissen, den Busfahrer so schnell eh nicht wiederzusehen
Aber nun gut.

Ein Herz fuer Busfahrer!


Gruß, Dana =)
9.6.08 20:30
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Marloooon (9.6.08 20:35)
interessanter beitrag zu Busfahrern. das geilste ist einfach der Kommentar wenn man als verängstigter kleiner 5.klässler frägt ob den der bus nach kronau fährt und die einzige antwort ist: net der bus fahrt sondern isch, bus net fahren kann

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de